Hachberg


Hachberg
Hạchberg,
 
eine nach der gleichnamigen Burg (in der Nähe von Sexau, im Breisgau) benannte Nebenlinie der mit den Zähringern verwandten Markgrafen von Baden (Baden-Hachberg). Stammvater wurde 1190 Markgraf Heinrich (✝ 1231), ein Sohn Markgraf Hermanns IV. von Baden (✝ 1190); 1415 verkaufte Otto II. von Hachberg (✝ 1418) die Herrschaft wieder an die Hauptlinie der Markgrafen von Baden. (Hochberg)

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hachberg — ist der Name von Hochburg (Emmendingen), Schloß und mittelalterliche Grafschaft von Hachberg ist der Name folgender Personen: Grafen von Hachberg (Baden Hachberg, Hachberg Sausenberg), ein Geschlecht 1190–1415 auf der Hochburg (Emmendingen) Jakob …   Deutsch Wikipedia

  • Hachberg — Hachberg, s. Hochberg, Markgrafen von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Markgrafschaft Baden-Hachberg — Ausdehnung der Markgrafschaft Baden Hachberg um 1400. Gestrichelt dargestellt ist die Herrschaft Badenweiler, welche erst im Jahre 1444 zur Markgrafschaft hinzukam, als die Hachberger Gebiete bereits an den Hauptstamm Baden veräußert worden waren …   Deutsch Wikipedia

  • Markgrafen von Baden-Hachberg und Baden-Hachberg-Sausenberg — Die Markgrafen von Hachberg waren eine Seitenlinie der badischen Markgrafen, die 1190 unter Heinrich I. (1190–1231) begründet wurde. Die Burg Hochburg (Hachberg, bei Emmendingen) war Zentrum der Hachberger Herrschaft, die sich im Verlauf des 13.… …   Deutsch Wikipedia

  • Markgrafen von Hachberg — Die Markgrafen von Hachberg waren eine Seitenlinie der badischen Markgrafen, die 1190 unter Heinrich I. (1190–1231) begründet wurde. Die Burg Hochburg (Hachberg, bei Emmendingen) war Zentrum der Hachberger Herrschaft, die sich im Verlauf des 13.… …   Deutsch Wikipedia

  • Markgrafen von Hachberg-Sausenberg — Die Markgrafen von Hachberg waren eine Seitenlinie der badischen Markgrafen, die 1190 unter Heinrich I. (1190–1231) begründet wurde. Die Burg Hochburg (Hachberg, bei Emmendingen) war Zentrum der Hachberger Herrschaft, die sich im Verlauf des 13.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf IV. (Baden-Hachberg-Sausenberg) — Markgraf Rudolf IV. von Hachberg Sausenberg (1343 1428) Foto seines Grabmals in der Stiftskirche von Neuenburg am See (Neuchâtel) Markgraf Rudolf IV. von Hachberg Sausenberg (* 1426/27; † 12. April 1487) war der Sohn des Markgrafen Wilhelm von… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf III. (Baden-Hachberg-Sausenberg) — Markgraf Rudolf III. von Hachberg Sausenberg (1343 1428) Foto seines Grabmals in der Kirche des Weilers Rötteln Markgraf Rudolf III. von Hachberg Sausenberg (* 1343; † 1428) war der Sohn des Markgrafen Rudolf II. von Hachberg Sausenberg und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp (Baden-Hachberg-Sausenberg) — Markgraf Philipp von Hachberg Sausenberg (* 1454; † 9. September 1503 in Montpellier) war der Sohn des Markgrafen Rudolf IV. von Hachberg Sausenberg und der Margaretha von Vienne. Philipp regierte 1487 1503 als Markgraf von Hachberg Sausenberg… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf I. (Baden-Hachberg-Sausenberg) — Markgraf Rudolf I. von Hachberg Sausenberg († 1312) war der Sohn des Markgrafen Heinrich II. von Hachberg und der Anna von Üsenberg. Er heiratete 1298/1299 die Erbtochter des Otto von Rötteln. 1306 begründete er auf der bereits 1240 von den… …   Deutsch Wikipedia